Achtung! Diese Seite kann leider nicht für die mobile Ansicht optimiert werden!

Um einen guten Überblick zu bekommen, empfehle ich die Ansicht auf einem PC!

Was kostet eigentlich so eine Torte?

Das ist eine sehr wichtige Frage, wenn man sich überlegt hat, jemandem eine Freude machen zu wollen. Auch ich war irgendwann damit konfrontiert: Allerdings schreiben die meisten Anbieter schlicht nix zu den Preisen. 

Ist das also überhaupt im Budget? Oder backt Oma? Oder nicht doch lieber C*ppenrath&Wi*se aus dem Supermarkt?

 

Na klar, hinter einer individuellen Hochzeits- oder Motivtorte steckt auch immer jede Menge Arbeit. Das war mir von vornherein klar. Als ich dann (in der Vorbereitung meiner eigenen Hochzeit) mal eine Hochzeitsmesse besucht habe, wurde mir von einem Aussteller eine Preisinformation zur Verfügung gestellt (siehe Grafik unten). Diese habe ich hier mal beispielhaft eingestellt, damit man (frau) weiß, womit zu kalkulieren wäre, wenn man bei einem solchen Anbieter bestellt...

 

Klar, wenn man selbst backt, sind ja "nur" die Kosten der Zutaten zu berechnen. Arbeitszeit ist in dem Fall 'eh unbezahlbar ;) plus - für die 'Schotten' - noch Strom und Verbrauchsmaterial (Gelfarben, Backpapier, Spritztüten, Tortenplatten, ...). Aber auch da kommt man gut und gern, auch bei sparsamer Deko, schon auf so gut 60€-70€ pro Etage....


Ich habe mich nochmal dahinter geklemmt, und bin im Großraum Düsseldorf/Köln auf Preise ab 95€ (für eine 20cm Motivtorte) bis 700€ für drei Etagen (selbstragend, ein Teig, zwei Füllungen, 15cm hoch p.E., echte Blumen als Deko) gestoßen. Also preiswert ist ein solches Highlight also in gar keinem Fall.


Preisinfo von Eisdream:

... die verdienen halt ihr Geld damit ;)

 

Das heißt, die haben ihr Geld damit verdient. Wie ich erfahren habe, wurde die Produktion eingestellt :(


... und was kosten so Figuren?

Eigentlich auch unbezahlbar, oder?

 

Aber im Ernst, die individuelle Gestaltung von Figuren - ob als Brautpaar, Frosch oder Märchenfigur - ist immer ein enormer Aufwand, der sich über Tage hinzieht. Auch die Herstellung von Blüten wird meist unterschätzt. Ich habe mal im Internet rechercheriert und komme auf Summen zwischen 120 und 200 Euro für diverse Brautpaare und auf 35 bis 99€ für Figuren (zzgl. Versand, z.T. aus den USA!!!)

 

Allerdings gehören die Torten einem besonderen Ereignis und wie könnte man den schöner in Erinnerung halten, als mit einem Andenken zum anschauen und anfassen!? Da relativiert sich so eine Investition dann doch, oder?

Dieser Cake Topper kostet - bestellt über Am*zon bei einem indischen Verkäufer - übrigens bereits 27,27€ inkl. Versand. Dabei ist nicht sicher, ob das Teil überhaupt ankommt. Bei mir hat es zwei Versuche und eine Menge Ärger bedeutet.

Der Topper ist 12,5 cm breit, 12,5 cm hoch, 0,3 cm dick und mit 3 cm Spitzen zum hineinstecken.


Welche Tortenvarianten gibt es überhaupt?

Kuchen

 

Nougat-Quark-Nuss-Kuchen

Schichtkuchen

Punschtorte

Sachertorte

Eierlikörkuchen

Schoko-/Baileyskuchen

Zitronenkuchen

Nuss-Apfelkuchen

Marmorkuchen

Biskuit

(nur begrenzt als Trägertorte geeignet)

Nussbiskuit

Mohnbiskuit

Biskuit

Wiener Boden

Geschmacksrichtung

 

Nuss-Nougat, samtig, saftig

Schoko-Marzipan mit Marmeladel, sehr saftig

Rum-Marzipan mit Marmelade nach Wahl

Schoko-Marille (Aprikose)

 

 

Zitrone, Lemon Curd, frisch

Haselnuss-Apfel., saftig, winterlich (Zimt)

Vanille-Schoko, angenehm mürbe

 

 

 

alternativ Haselnuss, Mandel oder Walnuss

Mohn, ggf zusätzlich Marzipan-Geschmack

Vanille

saftiger Biskuit durch zusätzliche Butter


Füllungen

Buttercreme klassisch

 

 

 

 

 

 

 

 

Meringue-Buttercreme (auf Eiweiß basierend)

 

 

 

 

 

Frischkäse-/Sahne (VORSICHT! Begrenzte Haltbarkeit, begrenzt als Trägerfüllung geeignet)

 

 

 

 

 

 

 

Mousse (begrenzt als Trägerfüllung geeignet)

 

 

 

Obst wahlweise zu kombinieren (verkürzt die Haltbarkeit deutlich)

Vanille

Schokolade

Kaffeesahne

Erdbeer

Eierlikör

Baileys

diverse Fruchtvarianten

Kokos

 

Vanille

Zitrone / Orange

Nuss

Schoko / Nougat

Frucht(-pürree)

 

Zitronensahne

Preiselbeersahne

Ananas-Joghurt

Käse-Sahne

Himbeer-Joghurt

Philadelphia

Heidelbeersahne

 

au chocolat

Lebkuchen

weiße Mousse



Und wieviel Torte braucht man so?

Als Basis der Überlegungen nehmen wir eine normale 26er-Springform an. Meistens werden Hochzeits- und Festtagstorten mit Zwischenschichten (Buttercreme oder andere Füllungen) zubereitet. Damit ist eine Hochzeitstorte ca. 8 cm hoch udn deutlich "mächtiger" (=kalorienreicher) als ein normaler Kuchen.

Übersicht der Anzahl von Tortenstücken bei verschiedenen Kuchengrößebn; dabei ist jedes Tortenstück etwa gleich groß (ca. 265ml). Das sind jedoch nur Anhaltswerte, die je nach Kuchen anders sein können:

 

    Tortendurchmesser          Anzahl                           Tortenstückbreite am Rand

  • 20cm Durchmesser           ergibt 10 Tortenstücke        Tortenstückbreite am Rand ca. 6cm
  • 22cm Durchmesser           ergibt 12 Tortenstücke         Tortenstückbreite am Rand ca. 5-6cm
  • 24cm Durchmesser           ergibt 14 Tortenstücke        Tortenstückbreite am Rand ca. 5cm
  • 26cm Durchmesser           ergibt 16 Tortenstücke         Tortenstückbreite am Rand ca. knapp 5cm
  • 28cm Durchmesser           ergibt 18 Tortenstücke         Tortenstückbreite am Rand ca. 4-5cm
  • 30cm Durchmesser           ergibt 21 Tortenstücke         Tortenstückbreite am Rand ca. 4cm
  • 35cm Durchmesser           ergibt 31 Tortenstücke         Tortenstückbreite am Rand ca. 3-4cm

 

*) Bespiel: Bei einer 26er-Form kann man 16 Tortenstücke aufschneiden. Die Breite eines Stückes am Rand ist bei knapp 5cm. Jedes Tortenstück hat bei einer Höhe vonm ca. 8cm rechnerisch ca. 265ml Kuchenvolumen. Dieses Stückvolumen wird in allen Berechnungen zugrunde gelegt. Die Ergebnisse sind auf- oder abgerundet.

 

Anhaltspunkte für die Planung

(runde Torten)

 

 

Beispiel  40-50 Gäste:                               Beispiel  50-60 Gäste:
eine      20-er Torte     = 10 Stücke                 eine      24-er Torte     = 14 Stücke
eine      26-er Torte     = 16 Stücke                 eine      28-er Torte     = 18 Stücke
eine      30-er Torte     = 21 Stücke                 eine      35-er Torte     = 31 Stücke

 

Beispiel  60-70 Gäste:                               Beispiel  100-110 Gäste:
eine      24-er Torte     = 14 Stücke                eine      24-er Torte     = 14 Stücke
zwei      26-er Torten    = 32 Stücke              zwei      28-er Torten    = 36 Stücke
eine      35-er Torte     = 31 Stücke                zwei      35-er Torten    = 62 Stücke

 

 

 

Beispiel einer 30er Torte mit 20 Stücken;

rechnerisch ist der Rand eines Stückes 4,7cm. bei knapp 15cm länge.

Aber millimetergenau kann man ohnehin beim Fest nicht arbeiten.

Rechteckige Torte

Auch bei dieser Berechnung wird dieselbe Kuchenstückgröße angenommen (265ml pro Stück)

 

                     

         9 Stücke bei einem Kuchen                     15 Stücke bei einem Kuchen

           von ca. 15 x 15 cm                                von ca. 20 x 32 cm

 


Dieses Bild habe ich gefunden und fand es sehr aufschlussreich.

 

Wichtig ist einfach, dass man nicht mit normalen Kuchenstückgrößen kalkuliert. Außerdem ist meist noch eine zweite oder dritte Torte dabei oder ein weiteres Dessert.

Man weiß ja nie, ob Tante Agnes, Onkel Friedbert oder die lieben Kollegen nicht einen anderen Geschmack bevorzugen :-) und den Gästen soll es ja an nichts fehlen...