Death by choclate Goldhochzeit
Zur Goldhochzeit in den Schokoladenhimmel

Ups, plötzlich Goldhochzeit!?

So oder so ähnlich ist es Christian aus Hamburg wohl ergangenen, als ihm dann noch einfiel, dass ich doch 'in Torten mache'

 

Schokolade pur zur Goldhochzeit

 

Gott-sei-dank war ich zu Hause und hatte auch grad nix beserers vor ;) Also hab ich gern einen vanilligen Biskuit in den Ofen geschoben und mit einer cremigen Schokoladensahne gefüllt. Eine ordentliche Portion Zartbitterganache drumherum - und ab in den Schokoladenhimmel  ♥ ♥

 

Damti dem Anlass aber noch ein Hauch mehr Rechnugn getragen wird, kam ein Bild des glücklichen Jubelpaares auf die Torte, zwei Röschen (sehr, sehr ähnlich denen aus dem Brautsptrau?) vorne vor und ein zarter Goldglanz aus der Airbrushpistole auf dieses kleine Träumchen


Cupcakes Regenbogen Einhorn Glitzer Blüten
Einhorn-CupCakes mit viiiieel Glitzer

Ein wirksames Mittel gegen diesen blöden Corona:

 

Einhorn-Cupcakes mit Glitzer und Gold und gaaaanz viel Feenstaub

 

Wochenlang blieb der Backofen aus. Keine einzige Torte gab es zu backen. Ok, den Stuten letze und vorletzte Woche unterschlage ich an dieser Stelle ;)

Aber es ist Ostersamstag, die Sonne strahlt vom Himmel, keine Familie weit und breit und niemand, der mein Hobby herausfordert....

 

Also habe ich einfach losgelegt und meine Regenbogen-Einhorn-CupCakes in der Nachbarschaft verteilt. Unten ein Zitronenmuffin, gefüllt mit Lemoncurd. Obenauf ein Tuff aus dreierlei Buttercremes: Blaue Heidelbeer-Italiean-Merigue, rosa Himbeer-Italian-Meringue und gelbe deutsche Vanille-Buttercreme. Darauf Märchenglitzer (heißt wirklich so!!!) und goldene Einhörner, weiße Öhrchen und eine zartrosa Blüte - alles aus Marzipan. Hmmmmm...!!!


Snickers Riegel  Motivtorte
Snickers-Torte für den Papa

Snickers -

 

Wenn's mal wieder etwas länger dauert ...

 

Der frisch gebackene Papa hat in den letzten Monaten wohl so einige Originale verputzt ;) Nun ist der kleine Stammhalter endlich da und feiert zum erstem Mal Papas Geburtstag. Was sollte da wohl auf dem Kaffeetisch stehen?

Dieser kleine Riegel hat dann alle zehn Gäste bestens gesättigt :'-)

Eingeschlagen in köstlichen Schokoladenfondant und ummantelt von zarter Ganache war der Riegel gefüllt wie das Original: Erdnüsse in schmelzendem Karamell und fluffiger Erdnuss-Meringue.

"Du bist nicht du, wenn du hungrig bist, Chris!"


Ein besonderes Fest verlangt nach einer besonderen Torte.

 

Oma Barbaras 80ter

 

ist ja wohl Anlass genug, im Kreis der Familie ein ordentliches Stück Buttercreme mit einer guten Tasse Kaffee zu genießen!

Eingepackt war die leichte Creme in köstlichen Eierlikörkuchen und als fruchtige Komponente war Kirschsamt eingearbeitet. Hmmm.... lägga!


Und jetzt...

 

...haben wir alle Lampen am brennen ;)


Ja, wirklich! Das war so: Wir haben uns ein neues Esszimmer gegönnt. Und selbstverständlich brauchten wir auch eine neue Lampe über'm Tisch. Aber die gab es nicht. Jedenfalls nicht zu kaufen. Außer - natürlich! - für einen horrenden Preis. - Wäre da nicht meine Freundin Heidi mit ihrer alten Leuchte gewesen ;). Nun hängt die über unserem Tisch und als Dankeschön hat sie das bekommen, was mir am liebsten ist: Ein Schokoladen-Eierlikör-Törtchen. Dekoriert mit Federn aus Schokolade und ein paar *hicks* Eierlikörtrüffeln.... Ein Hauch Gold drüber - denn auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zu wenig Glitzer - und fertig war die Sünde.


Zum Geburtstagskaffee eine

 

Donauwellentorte

 

Wenn die (Ersatz-)Tochter Geburtstag hat, lässt sich die MiV (Mutter in Vertretung ;)) doch nicht lumpen. Da muss was richtig leckeres her. Diese saftige Donauwelle bildete sowohl den Boden als auch die Decke. Verbunden durch eine herrliche Buttercreme und ummantelt von einer knackigen Schokohülle. Hmmm, eine leckere Tasse Kaffee dazu und die Welt war im Döschen ;)

Happy Birthday, Große!


Einfach mal zur Probe

 

Süßes Kräutertörtchen

 

Es stand ein Spargelessen an, zu dem ich gebeten wurde, eine Kuchenkreation vorzustellen. Der erste Gedanke war: Erdbeer-Basilikum. Dbei habe ich mich von Sweet Paul inspirieren lassen ;).

Aber was in Gottes Namen könnte harmonieren? Kräuter sollten es sein und sommerlich-leicht sollte es schmecken. Der erste Versuch mit einem Zitronen-Ingwer-Rosmarin Kuchen ist gründlich daneben gegangen. Lecker ja, aber Torte? Nee!

 

Dann folgte eine zweite Idee: Zitronenthymian-Himbeer-Törtchen mit eifreiem Champagnermousse. Ein Erfolg auf ganzer Linie! Obwohl der luftig-fluffige Biskuit ruhig etwas mehr Thymian hätte vertragen können. Ein leichtes Champagnermousse ohne Ei (bei DEN Temperaturen!)! Und die frischen Himbeeren - hmmmmm. Genauso kann er bleiben und am 10. Juni hoffentlich einen guten Eindruck hinterlassen.

Dekoriert habe ich übrigens neben frischen Himbeeren auch kandierten Zitronenthymian, Baisertuffs und kleinen rosa Perlchen.


Piraten an Board

 

Das ist nicht die Black Pearl, aber der Kaptän war auch nicht Jack Sparror.

Hier ist ein wunderbares Piratenschiff zum siebten Geburtstag vom Stapel gelaufen, dass unter der knackigen Schokoladenhaut einen saftigen Marmorkuhen verbarg. Eiswaffeln bildeten die Reeling und aus Schoko-Waffelröllchen kamen keine Kanonenkugeln. Die blieben in Form von Erdnuss-MMs an Board liegen. Zwei Lollis bildeten die Positionslichter und Mini-Leibnitz die Fenster der Kajüten.

Ob die Weingummi-Seeschlange angegriffen hat, ist übrigens nicht bekannt.


Beschwipste Helene

 

Als Bewerbung für die WDR ServiceZeit im Oktober mit dem Titel "Herbstliche Genüsse" sollte diese Torte dienen. Gefüllt mit Schokomousse und in Williams-Christ-Geist eingelegte Birnen hatte sie innere Werte. Aber auch mit dem filigranen Schokorand konnte sie die Jury leider nicht überzeugen.

Aber das Interesse war geweckt und so fand die Teilnahme dann mit "Eva's weinseeliger Verführung" statt....


Eva's weinseelige Verführung

 

Unter dem Titel "NRW's leckerster Apfelkuchen wurde die Servicezeit mit Yvonne Willicks und Markus Podzimek am 07. November 2014 im WDR ausgestrahlt.

 

Ein Haselnuss-Bikuit wurde mit in Cidre angeschwitzte Äpfel und einer Apfelweincreme gefüllt. Obenauf wurden Apfelscheiben mit Apfelgelee zum glänzen gebracht und mit einem Cornflakes-Knusper unten drunter krachend-knusprig. Außen herum schmiegte sich ein mit Holzmaserung versehener Marzipanrand.

Die kleine Schlange und der Apfel durften natürlich nicht fehlen!

 

Leider / Gott-sei-Dank war das nicht die Siegertorte.

Schade, denn wer mitmacht, möchte auch gewinnen.

Puh, gott-sei-dank nicht gewonnen! Denn was hätte ich mit einem Pokal aus vier (!!!!) Kilo reiner Schokolade anfangen sollen? Zum essen viiiiieeeel zu schade und zum stehen lassen auch nicht geeignet.

 


Waldmeister-Erdbeer-Bombe

 

Zum 75. Geburtstag im Juni war eine der Jahreszeit entsprechende Torte gewünscht. Was lag näher als Waldmeister und Erdbeeren zu vereinen? Durch einen Biskuit getrennt und auf einer Keksteigplatte ruhend war sie unten mit Waldmeister-Buttermilch-Mousse und oben mit Erdbeermousse gefüllt. Die erfrischend und fruchtige Torte fand reißenden Absatz und führte zu begeistertem Lob.

 


 

Eckstein, Eckstein, alles muss versteckt sein . . . .

 

Vielleicht schaut der Osterhase auch nur, ob mit der gewickelten Erdbeerbiskuitrolle alles in Ordnung ist.

Oder er nascht!?

 

Jedenfalls steckt er seinen Marzipan-Bürzel ziemlich keck aus der Sahne heraus. 2013 stand diese süße Torte auf unserem Ostertisch.